Zerspannung
 

Die Zerspannung ist eine der Methoden zum Formen von Metallprodukten. Es besteht darin, Fragmente des Werkstücks mit einem Schneidwerkzeug zu entfernen. Es gibt zwei grundlegende Arten der Zerspannung: die Bearbeitung, bei der die Anzahl und Form der Schneidwerkzeuge genau definiert ist, und die Abrasivierung, die durch die fehlende Angabe der Anzahl und Geometrie der Klingen gekennzeichnet ist.

 

Die erste Methode entfernt Material in Form von Spänen. Die beliebteste Art der Bearbeitung ist das Drehen, das von uns unter Verwendung herkömmlicher und numerischer Drehmaschinen durchgeführt wird. Das Werkstück dreht sich und das Drehwerkzeug verschiebt sich. Auf diese Weise entstehen hauptsächlich rotierende Feststoffe:

 

Zylinder, Kugeln und Kegel. In unserem Unternehmen verarbeiten wir Elemente mit einem Durchmesser von bis zu 55 Millimetern. Wir bearbeiten auch Stangen und Rohre auf automatischen Drehmaschinen.

 

Eine der schnellsten und effizientesten Methoden ist das Fräsen, das mit Universalfräsmaschinen durchgeführt wird, mit Fräsern, d. H. Mehrblattwerkzeugen. In diesem Fall wird die Drehbewegung vom Werkzeug ausgeführt, während das Werkstück üblicherweise durch eine Vorschubbewegung ausgeführt wird. Diese Methode ermöglicht die Herstellung von Zahnrädern, Würfeln, Aussparungen, Nuten und Kanälen. Es gibt verschiedene Arten des Fräsens. Der Hauptunterschied besteht in der Geometrie der Werkzeuge und der Position der Klingen. Diese Bearbeitungsmethode ist schnell und effizient, während die Präzision und Wiederholbarkeit der hergestellten Elemente erhalten bleibt.

 

Unser Maschinenpark umfasst auch andere Bearbeitungsgeräte. Bandsägen und Kreissägen werden hauptsächlich zum Schneiden von Stangen, Rohren oder Metallprofilen verwendet. Ein- und Mehrspindelsäulenbohrmaschinen werden zum Bohren, Reiben, Anfasen und Bohren eingesetzt. Wir verarbeiten Gewinde auch auf automatischen Gewindemaschinen.

 

Die mechanische Bearbeitung zeichnet sich durch hohe Präzision und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bei relativ geringen Kosten aus. Moderne Werkzeugmaschinen werden numerisch gesteuert, was nicht nur das Arbeitstempo, sondern auch den Komfort und die Effizienz erhöht.